KULTURHAUS
OBERE STUBE
Kris Martin, Altar, Courtesy of the artist and Guy Pieters Gallery
Kris Martin, Altar, Courtesy of the artist and Guy Pieters Gallery

kuratiert von Helga Sandl und Andreas Schwarz

Am Freitag, den 3. Mai, 17.30 Uhr wird die temporäre Kunstinstallation mit dem Titel «Altar» des belgischen Künstlers Kris Martin zum Reformationsjahr 2024 eröffnet. Das nackte Skelett des berühmten Genter Altars der Gebrüder van Eyck ist in Originaldimensionen nachgebaut. Die Abwesenheit der religiösen Bilder und der gewährte Durchblick auf Stadt und Landschaft laden dazu ein, über das Verhältnis von Bild, Natur und Religion nachzudenken.

Ort: Stadtwiese neben der Espibadi/Stein am Rhein
Danach Spaziergang zum Kloster Sankt Georgen mit Vernissage und Apéro.
Weitere Informationen zum Reformationsjahr: www.1524.ch

Private Führungen

Dienstag–Sonntag
10–17 Uhr
Bitte Javascript aktivieren!




Hinweis für Gruppen
Wir freuen uns, Sie willkommen
zu heissen! Aus organisatorischen
Gründen ist eine Voranmeldung
erforderlich.

Bitte Javascript aktivieren!

KULTURHAUS
OBERE STUBE